Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Mailing sozialinfo.ch 03. März 2016

Sehr geehrte(r) Frau/Herr 

Das Dubliner-Übereinkommen erlaubt es der Schweiz, Asylsuchende, die bereits in einem anderen Schengen-Staat registriert wurden, dorthin zurückzuschicken. Diese regulatorische Massnahme erweist sich durch die wachsende Zahl an Schutzsuchenden zunehmend als problematisch. Gerade Länder an Europas Südgrenze, in denen viele Flüchtende ankommen, können oft keinen ausreichenden Schutz sicherstellen. Lesen Sie im Gastbeitrag  von Natalie Poehn zum Dublin-System, wie die Schweizerische Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht diese Situation beurteilt.

Wir wünschen Ihnen anregende Lektüre!

Inhalt

Freundliche Grüsse
Geschäftsstelle sozialinfo.ch

Fachseminar: Social Media und Soziale Arbeit

In Zusammenarbeit mit der FHNW
06.09.2016, 07.09.2016 und 21.09.2016, jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Wir freuen uns, dieses Fachseminar in Zusammenarbeit mit der FHNW durchführen zu können:
Die wichtigsten Aspekte:
Plattformen des Social Web und Nutzungsbeispiele aus der Sozialen Arbeit
Chancen und Gefahren von Social Media für die Soziale Arbeit
Berührungspunkte von Social Media in der Sozialen Arbeit
Umsetzungsmöglichkeiten in der eigenen Organisation
Social Media Guidelines und Social Media Policy Bewerbung.
Weitere Informationen


FOKUS.sozialinfo.ch: Monatsthema März 2016

Besonders verletzliche Personen im Dublin-System

Letzten Dezember hat die Schweizerische Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht (SBAA) den Fachbericht „Besonders verletzliche Personen im Dublin System: Das Beispiel Italien“ veröffentlicht. Seither hat sich die Lage der Flüchtenden weiter verschlechtert. Höchstzahlen und Transitzonen ausserhalb der Grenzen Europas dominieren die Diskussion um die Zukunft der europäischen Migrationspolitik. Im Gastbeitrag von Nathalie Poehn, Geschäftsleiterin der SBAA, erfahren Sie, weshalb sich die Schweiz auf ihre humanitäre Tradition besinnen und Rückschaffungen nach Italien vermeiden sollte. Weiterlesen

Presseschau Februar 2016

Schlagzeilen

News.ch: Arbeit statt Rente: IV-Stellen kritisieren Bund für Sparziele
Bis 2018 sollen 17'000 IV-Rentner wieder in den Arbeitsmarkt zurückfinden. Das ist das ehrgeizige Ziel der letzten IV-Revision. Eine Studie im Auftrag des Bundes zieht nun ein ernüchterndes Fazit: Politik und Verwaltung gehe es bloss darum, ihr Sparziel zu erreichen.
weiterlesen

Swissinfo.ch: Neuer Schwung für Berufslehren für Flüchtlinge

Nach einem ersten Versuch vor etwa zehn Jahren will die Schweiz einen neuen Anlauf nehmen und Flüchtlingen Zugang zum System der Lehrlingsausbildung verschaffen. Dies wird allerdings nicht über Nacht geschehen.
weiterlesen

Beobachter: Eine Zwangseinweisung kann alles zerstören
Zwang sollte in der Psychiatrie so selten wie möglich angewandt werden, sagt Chefarzt Paul Hoff von der Uniklinik Zürich. Er hat die neuen Richtlinien für Zwangsmassnahmen mitverfasst.
weiterlesen

NZZ: Generation brav: Unterbelegung von Jugendgefängnissen und Heimen
Jugendgefängnissen und Heimen gehen die Täter aus. Dass die Jugendkriminalität in den vergangenen Jahren gesunken ist, ist nur einer der Gründe für die Unterbelegung.
weiterlesen

weitere tagesaktuelle News

Neuerscheinungen

Schirilla, Nausikaa: Migration und Flucht. Orientierungswissen für die Soziale Arbeit
Ausgehend von der Darstellung von Migration und Flucht und ihren entsprechenden sozialen Herausforderungen erörtert das Buch migrationsspezifische Handlungsfelder der Sozialen Arbeit und erläutert entsprechende Konzepte und Methoden. Kohlhammer Verlag, 2016
weiterlesen

Elgeti, Hermann et al.: Armut behindert Teilhabe. Herausforderungen für die Sozialpsychiatrie
Sozialpsychiatrische Dienste sind täglich mit der Erfahrung konfrontiert, dass die Armut der psychisch erkrankten Menschen deren Anspruch auf Teilhabe behindert oder sogar zunichtemacht. Darum ist es besonders wichtig, auf die spezifische Lebenssituation der betroffenen Menschen einzugehen. Psychiatrie Verlag, 2016
weiterlesen

Kieser, Ueli; Lendfers, Miriam (Hrsg.): Jahrbuch zum Sozialversicherungsrecht 2016
Das JaSo 2016 behält das Konzept der ersten vier Bände bei und geht in den ersten Hauptteilen auf die Entwicklungen in der Gesetzgebung und in der Rechtsprechung ein. Dike Verlag, 2016
weiterlesen

Spatscheck, Christian; Wolf-Ostermann, Karin: Sozialraumanalysen. Ein Arbeitsbuch für soziale, gesundheits- und bildungsbezogene Dienste
Das Buch vermittelt das notwendige Grundwissen für das Durchführen von Sozialraumanalysen in den Bereichen Soziales, Gesundheit und Bildung. UTB, 2016
weiterlesen

weitere Neuerscheinungen
Inserat

News aus den Kantonen

Unter News Kantonal finden Sie auf unserem Portal ständig aktuelle Meldungen, die Sie nach Kantonen filtern können. Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine Auswahl.

BE
Der Bund: Wenn der Vermieter die Sozialhilfe einsackt 
weiterlesen

BZ: Wie junge Asylsuchende vor Pädophilen geschützt werden 
weiterlesen

BL/BS
Tageswoche: Be aware and share: Berührende Doku über junge Basler Flüchtlingshelfer
weiterlesen

SRF: Frauenhaus Basel muss Frauen abweisen
weiterlesen

FR
SRF: Heikle Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz im Strafvollzug
weiterlesen

GR
Südostschweiz: Jung, fremd, allein – Flüchtlinge in Felsberg
weiterlesen

Kt. GR: Der Kanton Graubünden widersetzt sich dem Trend
weiterlesen

SG
Kt. SG: Analysebericht zur Sozialhilfestatistik 2014 erschienen
weiterlesen


SO
SRF: Weniger Geld für soziale Institutionen im Kanton Solothurn?
weiterlesen

SZ

Watson: «Anti-KESB-Initiative» der SVP Schwyz steht: Folgt bald eine nationale Abstimmung?
weiterlesen

TG
Kt. TG: Planwerte für Pflegeheimplätze werden neu festgelegt
weiterlesen

ZG
Tages-Anzeiger: Auch reiche Ausländer müssen Deutsch lernen
weiterlesen


ZH
Kt. ZH: Fall Flaach - Aufsichtsrechtliche Weisungen
weiterlesen

weitere kantonale News
Inserat
CAS Führungsdynamik – Herausforderung Leadership

In diesem Certificate of Advanced Studies CAS-Kurs reflektieren Sie Ihr Führungsverständnis und -verhalten. Sie entwickeln Ihr Leitbild und erweitern Ihr Repertoire im Umgang mit Mitarbeitenden und weiteren Anspruchsgruppen.
Im berufsbegleitenden CAS-Kurs für Führungspersonen lernen Sie in Form der Leadership Verhaltensmöglichkeiten aufzubauen, um Ihre Organisation auf zukünftige Entwicklungen vorzubereiten. Er findet vom 13.6.2016-11.1.2017 statt (21 Tage, 15 ECTS).
Erfahren Sie mehr über das Angebot an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.

Stellenmarkt

Dritter Monitor Stellenmarkt Sozialwesen Schweiz
Lesen Sie die dritte und somit neuste Ausgabe des Monitors Stellenmarkt Sozialwesen des Kooperations-Forschungsprojekts des Vereins sozialinfo.ch und der FHNW.
Weitere Informationen zum Monitor

So genial! – Neuigkeiten von sozialpersonal – Personalberatung Sozialbereich Schweiz
Um dem Bedarf ihrer Kunden noch besser gerecht zu werden, erweitert sozialpersonal ihr Dienstleistungsangebot.

Mit den neuen Angeboten können Personalsuchende bei der Besetzung ihrer offenen Stelle optimal unterstützt werden. Sie erfahren zum Beispiel, wie sie ihre Arbeitgeberattraktivität steigern können; oder sie können sich beraten lassen, wie sie ihre Stelleninserate noch ansprechender gestalten können. Mitglieder des Vereins sozialinfo.ch profitieren von einem Rabatt auf diesen Dienstleistungen.

Für Stellensuchende stehen neu verschiedene Angebote im Beratungsmodus rund um das Thema „Bewerbungsprozess“ zur Verfügung.

So einmalig! – sozialpersonal bietet Organisationen Unterstützung in der Personalgewinnung zu Vorzugskonditionen an: Das Kennenlern-Angebot! Diese Aktion ist vom 1. März bis 9. Mai 2016 gültig – informieren Sie sich jetzt!

sozialpersonal freut sich sehr über Ihre Kontaktaufnahme.

Programmierer gesucht!
Zur Ergänzung des Teams sucht die Geschäftsstelle sozialinfo.ch einen Typo3-Entwickler, mit mehrjähriger Erfahrung in der Web-Entwicklung mit TYPO3, PHP, Extbase und Fluid.
Sie übernehmen die technologische Mitverantwortung für die (Weiter-)Entwicklung der Lösungen. Entwickeln, bringen neue Ideen ein und übernehmen den Lead, wenn es um technische Fragen geht. 
Wir bieten eine spannende und herausfordernde Tätigkeit. Weitere Informationen auf der Seite von p3b.

Aktuelle Stellenangebote:

Fürsorgesekretär/in 80% - 100%, nach Vereinbarung oder per sofort, Feusisberg, Schwyz -  weiterlesen

Gruppenleitung 80% - 100%, nach Vereinbarung oder per sofort, Bremgarten, Aargau -  weiterlesen

SozialarbeiterIn oder PsychologIn 80%, ab 01.08.2016, St. Gallen -  weiterlesen

Leben und Arbeiten in Generationenhaus 40% - 80%, nach Vereinbarung, Lützelflüh, Bern -  weiterlesen

Sozialdiakon/Sozialdiakonin mit Schwerpunkt Gemeinwesenarbeit  - 65%, ab 01.08.2016,  Bern - Bethlehem - weiterlesen

Arbeitsagogin / Arbeitsagogen 60% - 100%, nach Vereinbarung oder per sofort,Schönengrund, Appenzell AR - weiterlesen

Geschäftsführerin 80% - 100%, nach Vereinbarung, Zürich - weiterlesen

Teamleitung Berufsbeistände  80% - 100%, nach Vereinbarung,Pfäffikon und Effretikon, Zürich - weiterlesen

Leiter/in Ergotherapie (BSC/MSC) 60% - 100%, nach Vereinbarung oder per sofort, Basel - weiterlesen

Landwirt und Pädagoge 100%, ab 01.06.2016 oder nach Vereinbarung, Zollbrück, Bern - weiterlesen

weitere Stellenangebote finden Sie unter www.sozialinfo-stellen.ch

Inserat

Forschung / Studien

BSV: Studien zu IV-Renten für psychisch kranke junge Menschen zeigt Alternativen
weiterlesen

Jugendhilfeportal.de: Children’s World Studie: Wie empfinden Kinder ihr Leben?
weiterlesen

Wiener Zeitung: Wiener Forscherinnen finden Erklärung für Down-Syndrom
weiterlesen

HSLU: Der Wohnungsmarkt ist nicht auf Pensionierte vorbereitet
weiterlesen

BAG: Suchtmonitoring Schweiz – Einnahme von psychoaktiven Medikamenten in der Schweiz im Jahr 2014
weiterlesen

BFS: Sozioökonomische und kulturelle Ungleichheiten im Gesundheitsverhalten der Schweizer Bevölkerung
weiterlesen

BFS: Schweizerische Arbeitskräfteerhebung im 4. Quartal 2015: Arbeitsangebot – Zunahme der Erwerbstätigen um 0,5 Prozent; Erwerbslosenquote gemäss ILO steigt auf 4,7 Prozent
weiterlesen

BFS: Die berufliche Vorsorge in der Schweiz (Pensionskassenstatistik 2008-2014)
weiterlesen

BFS: Wohlbefinden in Europa. Lebensstandard, soziale Situation und Armut – Daten, Indikatoren
weiterlesen

Sucht Schweiz: Schweizer Suchtpanorama 2016: Welches sind die aktuellen Konsumtrends bei Alkohol, Tabak und illegalen Drogen in der Schweiz? Welche Probleme manifestieren sich beim Geldspiel und Internetgebrauch?
weiterlesen

humanrights.ch: Hassaufrufe im Internet - Schweizer Fälle und Politik der Newsportale
weiterlesen

weitere Resultate zu Forschung / Studien
Inserat
Weiterbildung in Schemapädagogik

Soziale Institutionen sind mit einer wachsenden Zahl von Klienten herausgefordert, die ein problematisches Verhalten offenbaren. Störungen des Sozialverhaltens oder der Emotionsregulation, ADHS, Depressionen, Angststörungen, Zwänge oder Vorstufen von Persönlichkeitsstörungen erschweren eine konstruktive Zusammenarbeit. Durch die Weiterbildung in Schemapädagogik erwerben Sie Schlüsselkompetenzen an der Schnittstelle zwischen Psychotherapie und Pädagogik. Schemapädagogik hilft Ihnen, Ihre Klienten so zu begleiten, dass sie ihr problematisches und beziehungsstörendes Verhalten erkennen, durchschauen und verändern können.

www.schemapaedagogik.ch
info@schemapaedagogik.ch

Informationen für Fachpersonen und Betroffene

Jugendhilfeportal.de: NEET: Ohne Ausbildung, Schulung oder Training
weiterlesen

Blaues Kreuz: Alkohol und häusliche Gewalt in der Beratungspraxis
weiterlesen

nifbe: Informationen und Übungen für traumatisierte Menschen („NAWA“)
weiterlesen

EDI; AvenirSocial Schweiz: Neuer Leitfaden für die Praxis der Sozialen Arbeit – Rassistische Diskriminierung und Diskriminierungsschutz konkret
weiterlesen

insieme: Trisomie 21 gilt als Geburtsgebrechen
weiterlesen

SATW: Wie wir mit Daten sicher und nachhaltig umgehen können
weiterlesen

Deutscher Bildungsserver: Kinder aus Flüchtlingsfamilien in Kindertageseinrichtungen. Handreichung
weiterlesen

Städteverband: ZORA - Zentrum Öffentlicher Raum des Schweizerischen Städteverbandes
weiterlesen

SFH: Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge: «In der Praxis gibt es viele Hürden»
weiterlesen

Spektrum.de: Elf Mythen über Burnout
weiterlesen

Vice Media: Flüchtlinge können jetzt per WhatsApp Deutsch lernen
weiterlesen

Deutscher Bildungsserver: “logo!“-Themenseite Flucht nach Europa
weiterlesen
Inserat

Geschäftsstelle sozialinfo.ch
Schwarztorstrasse 20
3007 Bern
Tel. 031 380 83 10

Foto: © Fabio Hauser
Wenn Sie diese E-Mail (an: sachbearbeitung@sozialinfo.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.