Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Mailing sozialinfo.ch vom 04. November 2015

Sehr geehrte(r) Frau/Herr 

Die Flüchtlinge, die Europa meist auf höchst beschwerlichen Wegen erreichen, sind in einer äusserst prekären Lage und auf Unterstützung dringend angewiesen. Die grosse Zahl ankommender Menschen führt teilweise zu unübersichtlichen Situationen und zur Überforderung mancher Behörden in den betroffenen Staaten. Diese Umstände erschweren es, diesen Menschen den benötigten Schutz zu bieten. Unser aktuelles Monatsthema kommentiert aktuelle Berichte und Stellungnahmen zur Unterbringung von Frauen und Minderjährigen, die besonders verletzlich sind.

Inhalt

Unser zweites FOKUS-Thema beinhaltet eine gute Idee und ein tolles Angebot: zwei ehemalige Dozenten und Experten im Bereich der Organisationsentwicklung bieten ihr Wissen unentgeltlich Institutionen an, die sich das normalerweise nicht leisten könnten!

Wir wünschen Ihnen anregende Lektüre!

Geschäftsstelle sozialinfo.ch

Mitgliedschaft zum Nulltarif bis Ende 2015

Bei Abschluss einer Mitgliedschaft im Verein sozialinfo.ch erhalten Sie diese bis Ende 2015 gratis. Gleichzeitig können Sie von allen Vergünstigungen profitieren; beispielsweise erhalten Sie eine massive Preisreduktion auf Ihre Stellenausschreibung oder bei der Schaltung von Werbung.



Interessiert? Weiterlesen


FOKUS.sozialinfo.ch: Monatsthema November 2015

Der Schutz der Schwächsten in Asylunterkünften

Die Flüchtlingskrise in Europa beschäftigt die Politik auf allen Ebenen. Die Behörden sind mit Unterbringungsproblemen konfrontiert, denn Aufenthaltsorte sind schwierig zu finden und der Widerstand aus der Bevölkerung erschwert die Suche. Ausserdem hat Christoph Blocher in seiner Zeit als Justizminister die Zahl der Asylunterkünfte stark reduziert. Als Folge davon werden mancherorts qualitative Mindeststandards der Unterbringung und Betreuung unterschritten. Der Schutz dieser Menschen kann nicht überall gewährleistet werden.
Weiterlesen

Presseschau Oktober 2015

Schlagzeilen

SODK: Sucht Schweiz: Sucht als Familiengeheimnis - Sensibilisierung tut Not
Wenn Papi oder Mami trinkt: Für rund 100'000 Kinder in der Schweiz ist dies Realität. Dazu kommt eine unbekannte Anzahl Kinder von Eltern mit einem anderen Suchtproblem. Überforderung, Scham- und Schuldgefühle prägen den Alltag der Kinder wie auch der Eltern. An einer Medienkonferenz in Bern stellt Sucht Schweiz zwei neue Angebote vor, welche eine wichtige Lücke in der Unterstützung suchtbelasteter Familien schliessen. Sie helfen, die Abhängigkeit als Krankheit zu verstehen, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und sie ermutigen, Unterstützung zu suchen.
weiterlesen

SBAA: MenschenschlepperInnen: kaltblütige Kriminelle oder FluchthelferInnen?

Krieg, Verfolgung, Folter, Vergewaltigung, Naturkatastrophen oder Armut führen dazu, dass Menschen aus ihrer Heimat fliehen mit der Hoffnung auf ein besseres Leben in einem sicheren Land.
weiterlesen

Caritas: Familienarmut gezielt verhindern
Caritas hat ihre jährlichen Beobachtungen zur Armutspolitik vorgelegt. Sie sind dieses Jahr der Familienarmut gewidmet. Basis des Berichts ist eine Umfrage bei allen Kantonen. Fazit: Nur eine Minderheit der Kantone betreibt eine systematische Familienpolitik, die darauf abzielt, entweder Armut zu verhindern oder Armut zu bekämpfen. Zugleich ortet die Caritas den grössten Widerstand gegen den Umgang mit der Armutsproblematik in den eidgenössischen Räten. Das neue Parlament muss sich damit vertieft auseinandersetzen.
weiterlesen

Der Bund: Pro Monat werden 400 Jugendliche ausgesteuert
In der Schweiz verlieren immer mehr junge Menschen ihren Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung
weiterlesen

weitere tagesaktuelle News

Neuerscheinungen

Häfeli, Kurt et al. (Hrsg.): Berufliche Passagen im Lebenslauf. Berufsbildungs- und Transitionsforschung in der Schweiz
Am Übergang von der Schule in den Beruf werden wichtige Weichen gestellt, die den weiteren Lebenslauf eines Menschen vorbereiten. Dazu werden in diesem Band neue Ergebnisse der vielfältigen Transitionsforschung aus der ganzen Schweiz vorgestellt.
weiterlesen

Hollstein-Brinkmann, Heino, Knab, Maria (Hrsg.): Beratung zwischen Tür und Angel. Professionalisierung von Beratung in offenen Settings
In psychosozialen Feldern findet Beratung häufig in sogenannten offenen oder uneindeutigen Settings und in Übergangssituationen statt, oder anders formuliert: zwischen Tür und Angel. In vielen Bereichen der Sozialen Arbeit ist dies eine alltägliche Form der Interaktion. Die Beiträge des vorliegenden Bandes untersuchen die Potenziale dieser speziellen Form von Beratung.
weiterlesen

Bernhard, Armin et al.: Pädagogik als konkrete Kritik
Aufgabe des Schwerpunktheftes ist es, das Prinzip der Kritik für die Erziehungswissenschaft und die praktische Pädagogik zu reformulieren und neu zu explizieren. Wie Pädagogik als konkrete Kritik entwickelt werden kann, soll ansatzweise aus den einzelnen Beiträgen deutlich werden.
weiterlesen

Fedpol: Bekämpfung von Menschenhandel: Empfehlungen des Europarates für die Schweiz
Der Bericht der GRETA evaluiert die Fortschritte der Schweiz bei der Bekämpfung des Menschenhandels und lobt die bereits unternommenen Schritte, insbesondere bei der nationalen und internationalen Koordination. Anhand von Empfehlungen zeigt der Bericht auf, wo noch Handlungsbedarf besteht.
weiterlesen

weitere Neuerscheinungen
FOKUS.sozialinfo.ch

Pensionierte Dozenten geben ehrenamtlich ihr Wissen weiter

Wenn erfahrene Fachleute pensioniert werden, geht wertvolles Wissen verloren. Zwei ehemalige Dozenten aus der Sozialen Arbeit haben sich dafür entschieden, Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen. Roland Woodtly und sein deutscher Kollege Manfred Neuffer bieten ihre Unterstützung in den Bereichen Organisationsentwicklung und Case Management an. Davon sollen gerade Organisationen profitieren, die sich dies sonst nicht leisten könnten.
Weiterlesen


Inserat

News aus den Kantonen

Unter News Kantonal finden Sie auf unserem Portal ständig aktuelle Meldungen, die Sie nach Kantonen filtern können. Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine Auswahl.

AG
AZ: «Ah, der Sozialhilfe-Empfänger»: ein Leben am Rand der Gesellschaft
weiterlesen

BE
BZ: Kurzfilme über das Leben von Sans-Papiers prämiert
weiterlesen

BL/BS
Tages Woche: Begrüssungsgespräche für zugezogene Ausländer bewähren sich
weiterlesen

LU
HSLU: Gleichstellung im Erwerbsleben: Ein Projekt regt zum Handeln an
weiterlesen

SG
Tagblatt: Die IV spart bei den Kindern
weiterlesen

TG
Kanton TG: Strengere Regeln für die Sozialhilfe
weiterlesen

TI
Swissinfo: Von der Schwierigkeit, das Burka-Verbot umzusetzen
weiterlesen

VD
NZZ: Berufliche Integration. Lehre statt Sozialhilfe
weiterlesen

VS
Kanton VS: Neue kantonale Website für die Walliser Familien
weiterlesen

ZH
Tages-Anzeiger: Bei Schmerzen zur IV statt in die Sozialhilfe
weiterlesen

weitere kantonale News

Stellenmarkt

Monitor Stellenmarkt Sozialwesen Schweiz
In Kooperation zwischen dem Verein sozialinfo.ch und der Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Soziale Arbeit, wird ein halbjährlicher Monitor im Stellenmarkt des Sozialwesens Schweiz durchgeführt.
Weitere Informationen

Führender Stellenmarkt im Sozialbereich Schweiz
Der Stellenmarkt sozialinfo.ch ist die bekannteste und beliebteste Jobplattform für den Sozialbereich Schweiz. Er beinhaltet stets rund 400 offene Stellen, welche durch die personalsuchenden Organisationen selber online publiziert werden. Die Dienstleistungen, wie beispielsweise die Publikation von Stellenangeboten im Newsletter oder Social Media, wie auch die klassischen Partnerschaften mit expertenjobs.ch, AvenirSocial und INSOS Schweiz erhöhen die Reichweite der Jobplattform.

Und, was sozialpersonal, Personalberatung Sozialbereich Schweiz, zu bieten hat, erfahren Sie unter sozialpersonal.ch. Mitglieder des Vereins sozialinfo.ch profitieren von einem Rabatt auf den Dienstleistungen.

Aktuelle Stellenangebote:

Wohngruppenleiter/In Wohngruppe Demenz 80% - 100% , ab 01.01. 2016 oder nach Vereinbarung, Gümligen,Bern -  weiterlesen

Leiter/in Wohnen 80%100% , ab 01.01.2016 oder nach Vereinbarung, Bremgarten, Aargau -  weiterlesen

Fachverantwortliche/r Quartierarbeit vor Ort 50% , ab 01.01. 2016 oder nach Vereinbarung, Pratteln, Basel-Land -  weiterlesen

Berufsbeistand / Berufsbeiständin 80% - 100% , nach Vereinbarung, Wohlen, Aargau -  weiterlesen

Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Arbeitsagogen 80%, ab 01.02.2016, Luzern -  weiterlesen

Generalsekretärin 60%, ab 01. 12. 2015 oder nach Vereinbarung, Zürich -  weiterlesen

Mitarbeiter/in Betreuung 80%, nach Vereinbarung, Windisch, Aargau -  weiterlesen

Geschäftsführer / Geschäftsführerin 80%, ab 01. 12. 2015 oder nach Vereinbarung, Sirnach, Thurgau -  weiterlesen

weitere Stellenangebote finden Sie unter www.sozialinfo-stellen.ch

Forschung

idw: Soziale Kluft in der EU: Kinder und Jugendliche sind Verlierer der Krise
weiterlesen

Sucht Schweiz: Neue Zahlen zum Konsum von Alkohol, Tabak und illegalen Drogen in der Schweiz
weiterlesen

BFS: Kosten und Finanzierung des Gesundheitswesens 2013: Definitive Zahlen. Gesundheitskosten betragen knapp 70 Milliarden
weiterlesen

BFS: Kultur und Lebensqualität
weiterlesen

News.ch: UNO-Bericht: Frauen leben länger und sind besser gebildet
weiterlesen

Shell: Die Shell Jugendstudie 2015
weiterlesen

François Grin et al.: Suisse — Schweiz — Svizzera Société multiculturelle: Aus der Sicht der heutigen Jugend
weiterlesen

edudoc.ch: Hintergrunde jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz : eine explorative Studie mit Empfehlungen für Prävention und Intervention
weiterlesen

Tages-Anzeiger: Anreden gegen die Stimmen im Kopf
weiterlesen


EFK: Mehr Arbeitsmarktnähe bei den Wiedereingliederungsmassnahmen der Arbeitslosenversicherung
weiterlesen

weitere Forschungsberichte
Inserat
Nützliche Konzepte bei Besuchsrechtskonflikten

Mit dem Ziel, Wissen und Handlungsansätze zu vermitteln, um mit Eltern bei Besuchsrechtskonflikten effektive Lösungen zu erarbeiten, bietet die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit das zweitägige Fachseminar «Besuchsrecht regeln» an. Die Teilnehmenden setzen sich mit Grundhaltungen und Techniken auseinander und erhalten praxisorientierte Antworten zu rechtlichen und methodischen Fragen.

Datum: 20./21. Januar 2016
Weitere Informationen: www.hslu.ch

Informationen für Fachpersonen

HSLU: Kindes- und Erwachsenenschutz: Zwei neue Instrumente für mehr Einheitlichkeit bei der Abklärung
weiterlesen

Kanton SG: Mädchen sind anders, Jungen auch. 6 Vorschläge zur Genderarbeit in der Praxis von Jugendarbeit und Schule
weiterlesen

Pro Juventute: Kampagne «Freiraum – mehr Platz für Kinder»
weiterlesen

Heidrich, Vinzenz; Lenkeit, Bernd: Notfallmanagement. Ein Praxishandbuch für Schüler- und Jugendgruppen. Vandenhoeck & Ruprecht, 2015
weiterlesen

Pro Senectute: Linksammlung zum Thema Alter
weiterlesen

SFH: Fakten statt Mythen zur öffentlichen Debatte über das Asyl- und Migrationswesen
weiterlesen

Insieme: Barrierefreies Internet
weiterlesen
Inserat
Kinderorientierte Gespräche planen und umsetzen

Das von der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit angebotene Fachseminar «Mit Kindern reden I» vermittelt Kenntnisse der rechtlichen und methodischen Rahmenbedingungen für kinderorientierte Gespräche. Die Teilnehmenden setzen sich mit Grundhaltungen und Techniken von kinderorientierten Gesprächen auseinander und erhalten praxisorientierte Antworten zu rechtlichen und methodischen Fragen.

Datum: 24./25. Februar 2016
Weitere Informationen: www.hslu.ch

Rechtsinformationen

Ktipp: Mutter erhält alleinige Sorge (BGer-Urteil 5A_923/2014 vom 27. 8. 2015)
weiterlesen

NZZ: Bundesverwaltungsgericht: Asylbeschwerden haben geringe Erfolgsaussichten
weiterlesen

Tages-Anzeiger: Wieso Partner füreinander zahlen müssen (BGer-Urteil 8C_232/2015)
weiterlesen

SFH: Über die Notwendigkeit des unentgeltlichen Rechtschutzes im beschleunigten Asylverfahren
weiterlesen

KTipp: Neue Urteile: Keine Kinderzulagen für die beiden Söhne in Bulgarien (BGer-Urteil 8C_227/2015 vom 14. September 2015)
weiterlesen

humanrights.ch: EGMR zum Fall Perincek: Auch die Grosse Kammer schützt die Meinungsäusserungsfreiheit
weiterlesen

Bger: Leihmutterschaft: Keine Eintragung genetisch fremder Kinder. (BGer-Urteil 5A_443/2014 vom 14. September 2015)
weiterlesen

Weitere Rechtsinformationen

Geschäftsstelle sozialinfo.ch
Schwarztorstrasse 20
3007 Bern
Tel. 031 380 83 10

Fotos: © Jo3-Hannes / photocase.de / © privat
Wenn Sie diese E-Mail (an: sachbearbeitung@sozialinfo.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.