Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Mailing sozialinfo.ch vom 05. März 2015

Sehr geehrte(r) Frau/Herr 

Fragen zum Kindeswohl sind vielfältig. In unserem aktuellen FOKUS-Monatsthema legt Migrationsrechts-Experte Marc Spescha dar, wie sich  das neue Sorgerecht auf binationale Paare auswirkt. Ausgehend vom Kindeswohl zeichnet sich hier eine neue Praxis ab, was die Aufenthaltsberechtigungen von ausländischen Elternteilen angeht.

Wir wünschen Ihnen anregende Lektüre!

Inhalt

Mit freundlichen Grüssen

Geschäftsstelle sozialinfo.ch

 

FOKUS.sozialinfo.ch: Monatsthema März 2015

Binationale Paare und neues Sorgerecht: Aufenthaltsrecht durch umgekehrten Familiennachzug?

Seit der Einführung des neuen Sorgerechts im Zivilgesetzbuch (ZGB) ist die gemeinsame elterliche Sorge auch nach Trennung oder Scheidung der Eltern der Regelfall. Doch was heisst dies, wenn ein Elternteil nach der Trennung um sein Aufenthaltsrecht bangen muss? Im Gastbeitrag von Marc Spescha erfahren Sie, weshalb die Rechtsprechung in der Schweiz heute viel stärker die Vorgaben der UNO-Kinderrechtskonvention berücksichtigen muss.

Presseschau Februar 2015

Schlagzeilen


Bundesrat: Der Bundesrat analysiert den Handlungsbedarf in der Sozialhilfe
Der Bundesrat hat einen Bericht zur Ausgestaltung der Sozialhilfe und der kantonalen Bedarfsleistungen verabschiedet. Dieser analysiert den Handlungsbedarf und zeigt auf, wo heute in der Sozialhilfe Koordinationsbedarf besteht. Da sich die Kantone gegen ein Rahmengesetz des Bundes für die Sozialhilfe ausgesprochen haben, überlässt es der Bundesrat ihnen, den notwendigen verbindlichen Rahmen für die Sozialhilfe zu definieren.
weiterlesen

BSV: Weiterentwicklung der IV: Bessere Eingliederung durch koordinierte Förderung
Die Invalidenversicherung ist dank der Revisionen seit 2004 deutlich erfolgreicher geworden bei der beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung. Handlungsbedarf besteht aber bei Kindern und Jugendlichen mit Gesundheitsproblemen und für psychisch Kranke.

Hälfte/Moitié: Wie weiter mit dem Mediendienst Hälfte/Moitié?
Der Mediendienst Hälfte / Moitié steht gemeinsam mit dem Verein für soziale Gerechtigkeit (Trägerschaft) vor wichtigen Entscheiden. Altershalber soll der Mediendienst umstrukturiert und erneuert werden. Dies erfordert Umsicht und Fingerspitzengefühl – lebt doch der Newsletter und seine Webseite sehr stark vom Engagement seiner Gründer und Redaktoren. Hier das Fazit unserer Leserschaftsumfrage.
weiterlesen

weitere tagesaktuelle News

Neuerscheinungen


SKOS: Studienergebnisse zum Grundbedarf und Anreizsystem liegen vor
Die SKOS hat Anfang 2014 zwei wissenschaftliche Studien in Auftrag gegeben, um den Grundbedarf für Sozialhilfebeziehende und das im Jahr 2005 eingeführte Anreizsystem überprüfen zu lassen. Auf Basis der Studienergebnisse soll in einer Vernehmlassung geklärt werden, welcher Revisionsbedarf daraus abzuleiten ist.

CURAVIVA: Sozialraumorientierung lokales Hilfesystem. Leitfaden zur Planung und Umsetzung
Vor dem Hintergrund der aktuellen sozialen, ökonomischen und fachlichen Entwicklungen zeichnet sich immer deutlicher ab, dass im sozialen Hilfesystem der Schweiz eine Neuorientierung erforderlich ist. Curaviva Verlag; 978-3--95243566-3

BWO: Preisgünstiger Wohnraum - Ein Baukasten für Städte und Gemeinden
Zahlreiche Städte und Gemeinden sind mit einem unausgeglichenen Wohnungsmarkt konfrontiert. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine starke Nachfrage zu einem deutlichen Anstieg der Wohnkosten führt, aber auch, wenn das Angebot auf dem Wohnungsmarkt nicht den Bedürfnissen der Einwohnerinnen und Einwohner entspricht. In solchen Fällen können gerade die Gemeinden am besten selbst aktiv werden


Inserat
CAS Strafvollzugsrecht – von der Anzeige bis zur bedingten Entlassung

Der CAS ist eine schweizweit einzigartige Weiterbildung auf Hochschulniveau. Er gibt u.a. eine Einführung in die Rechts-ordnung, die Grundlagen des materiellen Strafrechts und des Strafverfahrens, das Straf-/Massnahmenvollzugsrecht sowie das Strafvollstreckungsrecht. Die Kooperation mit FES (Freiheitsentzug Schweiz) und dem Amt für Justizvollzug Kanton Zürich garantieren den konkreten Bezug zur Vollzugsrealität.
CAS-Start am 26. August 2015 in Zürich, Infoveranstaltung am 15. April 2015 

Details und Anmeldung


News aus den Kantonen

Unter News Kantonal finden Sie auf unserem Portal ständig aktuelle Meldungen, die Sie nach Kantonen filtern können.Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine Auswahl.

Alle
WOZ: Das «schlechte Risiko» soll sein Bündel packen
weiterlesen

INSOS Schweiz: Kantonale Sparmassnahmen
weiterlesen

AG 
SRF: Sozialhilfe-Willkür: Gemeinde sackt Altersbatzen ein
weiterlesen

BL/BS
Tageswoche: Guy Morin: «Es wäre falsch, diese Stelle künstlich am Leben zu erhalten». Das Aus für die Basler Behindertenfachstelle
weiterlesen

BE
Kanton Bern: Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene besser integrieren
weiterlesen

LU
Kanton Luzern: KESB Luzern ist auf Kurs
weiterlesen

SG
Kanton St. Gallen: Kinder- und Jugendpolitik mit neuen Akzenten
weiterlesen

SZ
SRF: Häusliche Gewalt: «Nicht gegen den Willen der Opfer vorgehen»
weiterlesen

TG
Tagesanzeiger: Verdingkind erhält Entschädigung
weiterlesen

VS
Kanton Wallis: Einführung eines Adoptionsurlaubs im Wallis. Antwort auf Postulat
weiterlesen

ZG
Kanton Zug: Erfolgreicher Start mit dem Frühförderprogramm «schrittweise» im Kanton Zug
weiterlesen
 
ZH
SRF: Stipendien auch für 50-Jährige?
weiterlesen



Inserat

Stellenportal

Das Stellenportal sozialinfo.ch ist die bekannteste und beliebteste Jobplattform für den Sozialbereich Schweiz. Sie beinhaltet 300 bis 500 offene Stellen, welche durch die personalsuchenden Institutionen selber online publiziert werden. Dieser Stellenmarkt ist breit vernetzt und stösst bei Suchmaschinen, Stellensuchenden und Personalsuchenden auf eine breite Resonanz. Verschiedene Kooperationen – z.B. mit expertenjobs.ch, AvenirSocial und INSOS Schweiz – erweitern die Reichweite des Stellenportals sozialinfo.ch.

Ergänzend dazu stellt der Verein sozialinfo.ch seinen Mitgliedern und Kunden in Zusammenarbeit mit der Personalberatungsfirma p3b ag eine kompetente Personalberatung für den Sozialbereich zur Verfügung. sozialpersonal unterstützt Soziale Organisationen bei der Suche nach qualifizierten Fach- und Führungspersonen und berät diese bei der Suche nach der geeigneten Stelle. Mitglieder des Vereins sozialinfo.ch profitieren von einem Rabatt auf den Dienstleistungen.


Inserat
CAS Sozialversicherungsrecht
Das CAS-Programm vermittelt Ihnen vertiefte Kenntnisse über das komplexe Sozialversicherungssystem und seine Vernetzung mit der Sozialhilfe. Die in der globalisierten Welt internationalrechtlichen Fragen, zum Beispiel im Rahmen der Europäischen Personenfreizügigkeit, werden mit einem hohen Aktualitäts- und Praxisbezug thematisiert.

Dauer: September 2015 bis Februar 2016
Info-Veranstaltung: 19. Mai 2015
Weitere Informationen finden Sie unter www.hslu.ch/c178

Forschung

humanrights.ch: Studie zu rassistischen und diskriminierenden Tendenzen in der Schweiz
weiterlesen

humanrights.ch; SKMR: SKMR-Studie zum Rechtsschutz gegen polizeiliche Übergriffe
weiterlesen

BFS: Sozialhilfestatistik im Flüchtlingsbereich 2013
weiterlesen

ZHAW: JAMES-Studie: Mädchen fotografieren, Jungen gamen
weiterlesen

UZH: Jeder fünfte Suizid steht in Zusammenhang mit Arbeitslosigkeit
weiterlesen

Sucht Schweiz: Eine Politik der Widersprüche. Erstes Schweizer Suchtpanorama 2015
weiterlesen

ZHAW: Unerwartete Abbrüche von Pflegeverhältnissen im Kinder- und Jugendalter
weiterlesen

SZB: „Doppelbelastung durch Sehbehinderung im Alter“
weiterlesen

Weitere Studien


Fachliteratur

Bosshard, Marianne et al.: Soziale Arbeit in der Psychiatrie. Lehrbuch
Psychiatrie Verlag; ISBN 978 -3-88414-559-3 
weiterlesen

Daiminger, Christine et al.: Gesundheit und Soziale Arbeit
AG SPAK Bücher; ISBN 978-3-94086591-5 .
weiterlesen

Rosch, Daniel; Wider, Diana (Hrsg.): Zwischen Schutz und Selbstbestimmung
Stämpfli Verlag AG; ISBN 978-3-7272-2964-0
weiterlesen

Wüthrich, Bernadette et al.: Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten
Springer VS; ISBN 978-3-658-04073-4
weiterlesen

Weitere Fachliteratur


Geschäftsstelle sozialinfo.ch
Schwarztorstrasse 20
3007 Bern
Tel. 031 380 83 10
Fax 031 380 83 01
geschaeftsstelle@sozialinfo.ch

Foto: © Dieter Schütz/pixelio.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: sachbearbeitung@sozialinfo.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.