Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Mailing sozialinfo.ch 4. Dezember 2017

Sehr geehrte(r) Frau/Herr 

Für unser aktuelles Monatsthema haben wir den Sozialarbeiter Jonas Aebischer, Leiter des Zürcher Übergangszentrums Halle 9, interviewt. Lesen Sie, mit welchen Herausforderungen er konfrontiert ist und wie er im Alltag damit umgeht!

Zudem finden Sie einen Gastbeitrag, der einen Einblick in das vielfältige Angebot von "migesplus.ch" gibt. Das Portal für gesundheitliche Chancengleichheit hält auch für Sozialarbeitende wichtige Informationen und Hilfsmittel bereit.

Wie üblich finden Sie im Newsletter zudem eine Zusammenstellung interessanter und lesenswerter Artikel und Publikationen aus dem vergangenen Monat.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und bereits jetzt frohe Festtage. Bei dieser Gelegenheit danken wir Ihnen herzlich für Ihr Interesse an sozialinfo.ch und freuen uns auf ein gemeinsames Jahr 2018.

Freundliche Grüsse
Geschäftsstelle sozialinfo.ch

Inhalt

Interna:
Mitgliedschaft / Jahresabonnement zum Nulltarif bis Ende 2017
Wer nach dem 1. Oktober 2017 eine Mitgliedschaft oder ein Jahresabonnement für das Jahr 2018 beantragt, bezahlt für das laufende Jahr keinen Beitrag mehr.

Wir freuen uns über Ihren Beitritt. Herzlichen Dank.

FOKUS.sozialinfo.ch: Monatsthema Dezember 2017

Jonas Aebischer, Übergangszentrum Halle 9: „Manchmal vergesse ich die Verantwortung, welche ich tagtäglich trage“

Jonas Aebischer

Jonas Aebischer (39) ist Leiter der Halle 9, einem Übergangszentrum für Asylsuchende in Zürich Oerlikon. Seine Hauptaufgabe sieht er klar in der personellen und fachlichen Führung der Mitarbeitenden. Auch wenn er grundsätzlich keine direkte Klientenbetreuung übernimmt, ist er stets nahe dran, da sein Büro direkt hinter dem Empfangsschalter liegt. In seiner Position trägt er eine grosse Verantwortung und muss vielen Ansprüchen gerecht werden, doch Jonas Aebischer ist mit Herzblut dabei und würde die Stelle jederzeit wieder antreten. Weiterlesen


Inserat


Presseschau November 2017

Schlagzeilen

BFH Bern: Sozialhilfe:  Eine Dossierreduktion erhöht den Beratungserfolg

Je mehr Sozialhilfefälle eine Beraterin oder ein Berater bearbeitet, umso weniger Energie fliesst in die Behandlung des einzelnen Falls. Die Stadt Winterthur liess nun überprüfen, wo Sozialarbeitende die freien Zeitressourcen bei einer Reduktion der Falllast einsetzen und wie sich dies auf den Beratungserfolg auswirkt.
weiterlesen

Infosperber: Nie dagewesene Flüchtlingsströme wegen Klimawandel
Ob es Naturkatastrophen wie Dürren, Fluten und Stürme sind, die das Land unbewohnbar machen, die Gletscherschmelze oder der steigende Meeresspiegel, der den Bewohnern den Boden unter den Füssen wegschwemmt: Klimaflucht wird in naher Zukunft sehr viele Menschen betreffen. Das geht aus einem Report hervor, welche die gemeinnützige «Environmental Justice Foundation» (EJF) im November veröffentlicht hat.
weiterlesen

Swissinfo.ch: Kinderarmut in der reichen Schweiz? Das heisst, so leben wie Niels
Hungern muss er nicht. Der fünfjährige Niels hat auch ein eigenes Zimmer, trägt saubere Kleider und trainiert im Fussballklub. Was seine Mutter verdient, reicht den beiden aber nicht zum Leben, sie sind auf Hilfe angewiesen: Prekarität ist in der Schweiz meist nicht auf den ersten Blick sichtbar, hinterlässt bei den Betroffenen aber Spuren.
weiterlesen

Der Bund: Bei Kindern steigen die psychiatrischen Notfälle stark an
Morgens in die Schule, am Nachmittag Aufgabenstunde, nachher noch ein Musikinstrument lernen und am freien Nachmittag zum Fussball oder ins Tennis. Am Freitagabend ist Räbeliechtliumzug, dann kommt der Adventsanlass, und die Proben fürs Schultheater müssen auch noch erledigt werden. Der Alltag beansprucht die Primarschulkinder heute stark. Ob in der Freizeit oder in der Schule – der Druck auf die Kinder wird immer grösser.
weiterlesen

Luzerner Zeitung: Papiere: Einfacherer Wechsel von Mann zu Frau oder umgekehrt
Der Bund will es Transmenschen einfacher machen, die Geschlechtsangabe offiziell zu ändern. Das wäre eine Verbesserung, sagt die Transgender-Organisation. Doch drängender seien andere Probleme.
weiterlesen

weitere tagesaktuelle News

Neuerscheinungen

Gögercin, Süleyman; Sauer, Karin E. : Neue Anstösse in der Sozialen Arbeit
Der vorliegende Sammelband enthält zehn Beträge, die die Disziplin, Profession und Praxis der Sozialen Arbeit befruchten sollen. Als Handlungswissenschaft entwickelt sich die Soziale Arbeit ständig weiter, benötigt dafür jedoch fortwährend neue Impulse. Als Profession verfolgt sie das Ziel einer nachhaltigen Professionalisierung, und ist daher durch vielfältige wissenschaftliche Diskurse gekennzeichnet. Springer VS
weiterlesen

Schwalb, Helmut; Theunissen, Georg (Hrsg.):  Inklusion, Partizipation und Empowerment in der Behindertenarbeit
Best Practice-Beispiele: Wohnen - Leben - Arbeit - Freizeit Die Behindertenarbeit befindet sich derzeit in einem hochdynamischen Umbruch. Dabei folgt sie neuen Leitprinzipien wie der "Inklusion", des "Empowerment" und der "Partizipation", die hierzulande als "Teilhabe" bezeichnet wird.
weiterlesen

Geiger, Lukas: Die Legitimation entwicklungsorientierter Sozialer Arbeit als Akteurin der Stadtentwicklung durch den Ansatz der Transdisziplinarität.
Die Masterthesis untersucht die Rolle der Sozialen Arbeit in der Stadtentwicklung. Es wird davon ausgegangen, dass die Verbindungslinien zwischen Stadt und Sozialer Arbeit verloren gegangen sind und dass nicht zuletzt der vorherrschende Bezug Sozialer Arbeit auf soziale Probleme dazu geführt hat, dass sie in der Planungsphase von Stadtentwicklungsprojekten kaum vertreten ist. Die Forschungshypothese dieser Arbeit ist es, dass der Ansatz der Transdisziplinarität die entwicklungsorientierte Soziale Arbeit als aktive Akteurin der Stadtentwicklung zu legitimieren vermag.  Edition Soziothek
weiterlesen

Wöhrle, Armin; Fritze, Agnès; Prinz, Thomas; Schwarz, Gotthart (Hrsg.): Sozialmanagement – Eine Zwischenbilanz
Der Band sucht aus den Blickwinkeln der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik, der Verwaltungswissenschaften und der im Umbau der Sozialsysteme hereingeholten Wirtschaftswissenschaften eine Bilanz hinsichtlich der heutigen Steuerung der Organisationen im Sozialbereich zu ziehen. Springer VS
weiterlesen

weitere Neuerscheinungen


FOKUS.sozialinfo.ch: Gastbeitrag

migesplus.ch - das Portal für Gesundheitliche Chancengleichheit

migesplus.ch

Die Arbeitsfelder und Einsatzbereiche der Sozialen Arbeit sind vielfältig, ebenso sind es ihre Zielgruppen. In kaum einem anderen Berufsfeld ist die Diversität der Klientel so stark ausgeprägt (und oft sind soziale Problemlagen auch mit einer Beeinträchtigung der Gesundheit verknüpft). Entsprechend anspruchsvoll sind die Herausforderungen an die Fachpersonen. Weiterlesen


Inserat

Inserat
Hochschule Luzern: CAS Soziale Arbeit in der Schule
Soziale Arbeit in der Schule hat mehr zu bieten als Krisenintervention und Problembewältigung. Das CAS-Programm zeigt Möglichkeiten auf, präventive Konzepte besser zu integrieren und wirkungsvoll einzusetzen. Die unterschiedlichen Perspektiven von Schule und Sozialer Arbeit werden sorgfältig beleuchtet und in ein ganzheitliches Aufgabenverständnis integriert. Dabei wird die Soziale Arbeit in der Schule thematisch ihren drei grundlegenden Funktionen Prävention, Früherkennung und Behandlung (Beratung/Krisenintervention/Triage) von (bio-)psychosozialen Problemen zugeordnet.

Weitere Informationen: www.hslu.ch/c160


News aus den Kantonen

Unter News Kantonal finden Sie auf unserem Portal ständig aktuelle Meldungen, die Sie nach Kantonen filtern können. Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine Auswahl.

AG
AZ: Sozialhilfe: Gibt es bald nur noch das Existenzminimum im Aargau?
weiterlesen

BE
Kanton Bern: Kanton erhöht Fallpauschale an die Gemeinden
weiterlesen

AvenirSocial Schweiz: Über 1'000 Menschen setzen ein starkes Zeichen gegen den sozialen Kahlschlag im Kanton Bern
weiterlesen

SRF: Keine Gnade für die Behinderteninstitutionen. Spardebatte im Grossrat
weiterlesen

BL/BS
SRF: Weiterhin Sozialhilfe für vorläufig Aufgenommene in Basel
weiterlesen

bz Basel: Sozialhilfe-Bonus: Flüchtlinge sollen im Baselbiet für gute Integration belohnt werden
weiterlesen

LU
Luzerner Zeitung: Opferberatung :«Nebst Angst entsteht Hilflosigkeit»

weiterlesen

SO
SRF: Mehr Heim-Plätze für Behinderte im Kanton Solothurn
weiterlesen

UR
Luzerner Zeitung: Mehr Urner erhalten Sozialhilfe
weiterlesen

ZG
AvenirSocial Schweiz: Erfolgreiches Lobbying für ausgebildetes Personal auf den Sozialdiensten
weiterlesen

ZH
NZZ: Golta will weniger Zwang in Sozialhilfe 
weiterlesen

Kanton Zürich: Geänderte Asylfürsorgeverordnung ab Juli 2018 in allen Gemeinden wirksam
weiterlesen

SRF: Der bewaffnete Sozialarbeiter
weiterlesen

weitere kantonale News

Inserat

Stellenmarkt

Sehen und gesehen werden – Stellenmarkt mit hoher Präsenz im Branchenumfeld

Mit einer Insertion im Stellenmarkt sozialinfo.ch erreichen Sie Fachpersonen im Sozialbereich dort, wo sie sich aufhalten: in ihrem Branchenumfeld. Dank dem grossen Partnernetzwerk mit expertenjobs.ch, AvenirSocial, Infoset und INSOS Schweiz sowie dem gezielten Einsatz von SocialMedia profitieren Sie von hoher Sichtbarkeit und sprechen sowohl aktiv wie auch passiv Stellensuchende an.

Alle Informationen zu den attraktiven Möglichkeiten für Ihre Stellenpublikation finden Sie in der Leistungsübersicht. Mitglieder des Vereins sozialinfo.ch profitieren vom Sonderpreis


Aktuelle Stellenangebote:

LehrerIn,
50% - 70%, Christliches Internat Gsteigwiler, ab Januar 2018 oder nach Vereinbarung, Gsteigwiler, BE weiterlesen

Betriebsinformatikerin / Betriebsinformatiker
, 60% - 70%, Stiftung Berner Gesundheit, nach Vereinbarung
oder per sofort, Bern, BE weiterlesen

Bereichsleiter/in Kindes- und Erwachsenenschutz, 80% - 100%, Soziale Dienste Spreitenbach, 01.01.2018 oder nach Vereinbarung, Spreitenbach, AG weiterlesen

Institutionsleiter/in - Co-Leitung mit Schulleiter, 80% - 100%, Bergschule Avrona, 01.01.2018 oder nach Vereinbarung, Tarasp, GR weiterlesen

Sozialarbeiter / Sozialarbeiterin FH, 60% - 80%, Zweckverband Sozialregion Thal-Gäu, nach Vereinbarung oder per sofort, Härkingen, SO weiterlesen

Sozialarbeiter,
80% - 100%, Gemeinnützige Stiftung Wohnhilfe, 01.12.2017 oder nach Vereinbarung, Basel-Stadt, BS weiterlesen

Fachmitarbeiter/-in FH/HFS für Sozialpädagogik,
80%, 01.03.2018 oder nach Vereinbarung, RehabilitationsZentrum Lutzenberg, Lutzenberg, AR weiterlesen

Sozialpädagogen/In als Stellvertretung der Gruppenleitung,
90%, 01.01.2018 oder nach Vereinbarung, Stiftung Balm, Jona SG weiterlesen

Nachtwache DN II,
60%, per sofort oder nach Vereinbarung, Stiftung Balm, Jona SG weiterlesen

Bereichsleiter/in Wohnen,
80% - 100%, Werksiedlung Renan, 01.09.2018 oder nach Vereinbarung, Renan, BE weiterlesen

Schulsozialarbeiter/in (Präsenzzeit während Unterrichtszeit ca. 60%),
50% - 60%, 01.04.2018 oder nach Vereinbarung, Schule Pieterlen, Pieterlen, BE weiterlesen

Dipl. Pflegefachperson HF mit Pflegeprozessverantwortung, 80% - 100%, nach Vereinbarung oder per sofort, tilia Stiftung für Langzeitpflege, Bern, BE weiterlesen

dipl. Pflegefachperson HF mit Verantwortung Pflegesupport
, 80% - 100%, nach Vereinbarung oder per sofort, tilia Stiftung für Langzeitpflege, Bern, BE weiterlesen

weitere Stellenangebote finden Sie unter www.sozialinfo-stellen.ch

Inserat
Hochschule Luzern – Musik: CAS Musikgeragogik (3. Jahrgang)
Den demografischen Wandel als Chance sehen: Für Musikerinnen und Musiker sowie Fachpersonen aus der Kultur- und Sozialarbeit mit älteren Menschen 
  • Interdisziplinäre Ausrichtung: betreut durch die beiden Departemente Soziale Arbeit und Musik der Hochschule Luzern
  • Acht ein- bis mehrtägige Unterrichtsphasen (total zwei Semester)
  • Fundierte Fachkenntnisse, praxisorientierte Grundlagen und musikalische Kompetenzen
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.hslu.ch/weiterbildung-musik
Anmeldeschluss: 1. Oktober 2017, Nachmeldungen sind bis am 10. Dezember 2017 möglich.
Kontakt: 
Dr. Andrea Kumpe, T +41 41 249 26 00, andrea.kumpe@hslu.ch

Forschung / Studien

ZHAW: Weniger Fälle, bessere Aussichten in der Sozialhilfe
weiterlesen

Städteinitiative Sozialpolitik; BFH Bern:  Kennzahlenvergleich zur Sozialhilfe in Schweizer Städten, Berichtsjahr 2016, 14 Städte im Vergleich
weiterlesen
 
BFS: Einkommen und Lebensbedingungen (SILC) 2016 - Jede fünfte Person hat Schwierigkeiten, eine unerwartete Ausgabe zu tätigen
weiterlesen

BFS: Statistischer Sozialbericht Schweiz: Aktualisierung der wichtigsten Indikatoren
weiterlesen

Schweizerischer Nationalfonds: Sterben in der Schweiz: Dem Menschen mit all seinen Bedürfnissen begegnen
weiterlesen

ZHAW:  SNF-Forschungsprojekt "Heimplatzierungen im Kanton Zürich" sucht ehemalige Heimkinder
weiterlesen

Uni Basel: Führt Gewalt in der Wohnumgebung zu gewalttätigen Kindern und Jugendlichen?
weiterlesen

UNICEF Schweiz: Mehrere Millionen Kinder sind weltweit von Gewalt, Körperstrafen, sexuellem Missbrauch und Totschlag bedroht
weiterlesen

BFH Bern; Travail.Suisse: Schlussbericht «Barometer Gute Arbeit» Qualität der Arbeitsbedingungen aus der Sicht der Arbeitnehmenden – Ergebnisse für die Jahre 2015, 2016 und 2017
weiterlesen

Radix: Bedarfsanalyse von Massnahmen zur Förderung der Psychischen Gesundheit im Bildungsbereich (BPGB)
weiterlesen

SKMR: Studie zu Freiheitsentzug und Freiheitsbeschränkung im Asylverfahren
weiterlesen

Jugendhilfeportal.de: Studie zu sexueller Belästigung: Prävention durch Betriebsvereinbarungen
weiterlesen

weitere Resultate zu Forschung / Studien

Inserat

Informationen für Fachpersonen und Betroffene

Kinderschutz Schweiz: Audiovisuelle Themenmappe «Es soll aufhören!»
weiterlesen

Insieme: Ombudsstelle für Kinderrechte
weiterlesen

Sucht Schweiz: Wie können Kinder in belasteten Familien unterstützt werden – Antworten an einer nationalen Fachtagung
weiterlesen

BSV: Bessere Unterstützung für die Familien von schwerkranken oder schwerbehinderten Kindern
weiterlesen

Bassarak, Herbert (Hrsg.): Lexikon der Schulsozialarbeit; Nomos Verlag
weiterlesen

SRF: Programmierkurse für Flüchtlinge
weiterlesen

Freie Universität Berlin: Repositorium für die Geschlechterforschung geht am 4. Dezember online
weiterlesen

Berufsbildungsprojekte: Berufsbildung für Erwachsene: Angebote von Schulen und Ausbildungszentren
weiterlesen
Solidaritätsbeitrag für Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen – Informationen betreffend verbeiständete Personen
Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen vor 1981 können bis 31. März 2018 ein Gesuch um einen Solidaritätsbeitrag einreichen. Die Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz KOKES hat zusammen mit dem Bundesamt für Justiz ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen für die Gesuchseinreichung, die Auszahlung sowie die Verwendung des Solidaritätsbeitrags von verbeiständeten Personen verfasst. 

Materialien:
- Flyer
Gesuchsformular
Merkblatt für Beistandspersonen im Erwachsenenschutz

Rechtsinformationen


BGer: Verzicht auf Kostenvorschuss bei unbegleiteten minderjährigen. BGer-Urteil 12T_2/2016 vom 16. Oktober 2017
weiterlesen

humanrights.ch: Rechte von Staatenlosen: Empfehlungen an die Schweiz
weiterlesen

NZZ: Mutter erhält keine Einsicht in Kesb-Akten. Obergericht ZH, Urteil PQ170040 vom 29. 9. 2017
weiterlesen

Keller, Stefan, hep Verlag: Textsammlung Sozialversicherungsrecht
weiterlesen

Weitere Rechtsinformationen

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft bei sozialinfo.ch. Welche erfahren Sie hier:

Geschäftsstelle sozialinfo.ch
Schwarztorstrasse 26
3007 Bern
Tel. 031 380 83 10

Fotos: Regine Strub © sozialinfo.ch; © migesplus.ch
Wenn Sie diese E-Mail (an: sachbearbeitung@sozialinfo.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.