Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Mailing sozialinfo.ch 4. Oktober 2017

Sehr geehrte(r) Frau/Herr 

Unter FOKUS.sozialinfo.ch stellen wir Ihnen in diesem Newsletter eine Sozialarbeiterin vor, die in mit ihrem Team des Kinderbüros Basel dafür sorgt, dass Kinder mitwirken und insbesondere bei  baulichen Vorhaben, die sie betreffen, rechtzeitig und sinnvoll einbezogen werden.

Daneben finden Sie eine umfangreiche Sammlung von interessanten Medienbeiträgen, sowie Links zu aktuellen Fachinhalten des vergangenen Monats.

Wir wünschen gute Lektüre und einen wunderschönen Herbst

Freundliche Grüsse
Geschäftsstelle sozialinfo.ch

Inhalt

Interna
Mitgliedschaft / Jahresabonnement zum Nulltarif bis Ende 2017
Wer nach dem 1. Oktober 2017 eine Mitgliedschaft oder ein Jahresabonnement für das Jahr 2018 beantragt, bezahlt für das laufende Jahr keinen Beitrag mehr.
Wir freuen uns über Ihren Beitritt. Herzlichen Dank.

FOKUS.sozialinfo.ch: Monatsthema Oktober 2017

Mirjam Rotzler, Kinderbüro Basel: „Mitwirkung ist eine Haltung“

Kinder haben ein Recht auf Beteiligung und Mitsprache in der Gesellschaft. Grundlage dafür ist die UN-Kinderrechtskonvention, die von der Schweiz unterzeichnet worden ist. Mirjam Rotzler vom Kinderbüro Basel findet, die Schweiz komme der Verpflichtung, diese Rechte nachhaltig und verbindlich zu verankern, noch zu wenig nach. Sie setzt sich deshalb leidenschaftlich und an verschiedenen Fronten dafür ein, dies zu ändern.
Weiterlesen


Inserat


Presseschau September 2017

Schlagzeilen

BZ:
Kesb soll Macht abgeben
Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden müssen Gemeinden kaum mehr in ihre Entscheide einbeziehen. Das will eine Standesinitiative ändern. Gegner befürchten, dass Gemeinden vor allem finanzielle Interessen verfolgen.
weiterlesen

Tages-Anzeiger: Kostenexplosion in der Sozialhilfe
Die Sozialhilfekosten sind innert zehn Jahren um 50 Prozent gestiegen – die Hauptgründe und sechs Fakten.
weiterlesen

Der Bund: Berset lässt psychisch Kranke hängen
Für Arme ist es schwierig, eine Psychotherapie zu erhalten. Schuld ist eine umstrittene Vorlage des Bundes.
weiterlesen

Tages-Anzeiger: Überforderte Beistände
72 Kesb-Fälle begleitet ein Berufsbeistand im Durchschnitt. Immer mehr stossen an ihre Grenze.
weiterlesen

BZ: «Terrorismus kann man nicht mit tieferer Sozialhilfe bekämpfen»
Die Schraube bei der Sozialhilfe anzuziehen, um Radikalisierung und islamistische Gefährder besser in den Griff zu bekommen, ist der falsche Ansatz. Das sagt Felix Wolffers, Co-Präsident der Sozialhilfekonferenz.
weiterlesen

Parlament: Kommission verabschiedet Observationsartikel
Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerates (SGK-SR) hat einen neuen Observationsartikel beschlossen, um im Bereich der Sozialversicherungen rasch wieder versicherte Personen überwachen und konsequent gegen Missbräuche vorgehen zu können.
weiterlesen

Beobachter: Kesb: Warum gibt es so viele Schutzmassnahmen?
Mehr als 130'000 Menschen sind auf die Unterstützung der Kesb angewiesen – so viele Einwohner hat die Stadt Bern. Was sind die Gründe für diese hohe Zahl?
weiterlesen

weitere tagesaktuelle News

Neuerscheinungen

Laubenstein, Désirée; Scheer, David : Sonderpädagogik zwischen Wirksamkeitsforschung und Gesellschaftskritik
Die Beiträge des Bandes gehen den Fragen nach der Beziehung von Theoriebildung und (empirischer) Forschung, von Handlungspraxen und ihren (gesellschaftlichen) Bedingungen sowie von wirksamer Förderung und (umfassender) Teilhabe nach. Sie spiegeln in ihrer Darstellung aktueller Projekte und Forschungen die vielfältigen Diskurse und unterschiedlichen Forschungsfelder der gegenwärtigen Sonderpädagogik wider.  Verlag Julius Klinkhardt
weiterlesen

Verein Lebe: Ressourcenorientierte Jugendsuizidprävention
Ressourcen zu aktivieren ist eine grosse Herausforderung. Der kleine Ratgeber gibt Eltern und Fachpersonen Inputs und Denkanstösse für den Alltag/die Praxis. Er gibt Handlungsempfehlungen für den Kontext Schule, insbesondere für die Schulsozialarbeit. Nestis Verlag
weiterlesen

Rosch, Daniel: Leitfaden für Berufsbeiständinnen und Berufsbeistände
Der vorliegende Leitfaden für Berufsbeiständinnen und Berufsbeistände soll in einem ersten Teil die Systematik der Tätigkeit eines Beistandes aufzeigen. Dabei werden in verschiedenen Schritten die Aufgaben der Mandatsführung umschrieben und in den Kontext, auch zur Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB), gestellt. Im zweiten Teil werden Wissensbausteine, welche wesentlich für die Mandatsführung sind und für die praktische Arbeit Hinweise geben sollen, in maximal reduzierter Form dargestellt. hep Verlag
weiterlesen

Messmer, Heinz; Stroumza, Kim: Sprechen und Können
Die Beiträge in diesem Buch analysieren Sprache im Rahmen des professionellen Handelns der Sozialen Arbeit und der Gesundheit. Die Autorinnen und Autoren machen auf die vielschichtige Komplexität und Subtilität sprachlicher Praktiken aufmerksam und ermitteln, in welcher Beziehung Kommunikation zum professionellen Können steht. interact Verlag
weiterlesen

weitere Neuerscheinungen


Inserat

News aus den Kantonen

Unter News Kantonal finden Sie auf unserem Portal ständig aktuelle Meldungen, die Sie nach Kantonen filtern können. Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine Auswahl.

Alle Kantone

AG
AZ: Überteuerte Zimmer für Sozialhilfebezüger: Druck auf dubiose Vermieter steigt
weiterlesen

BE
BZ: Wie Handys den Strassenstrich verkleinern
weiterlesen

Skos: Kanton Bern: 10-Prozent-Kürzung ist umstritten
weiterlesen

BL/BS
Tageswoche: Wo die wilden Kerle lernen 
weiterlesen

FR
Kanton Freiburg: Anonyme und kostenlose Online-Beratung zu Suchtfragen: Kanton Freiburg neu bei SafeZone.ch
weiterlesen

LU

Luzerner Zeitung : Flüchtlinge in der Zentralschweiz: So steht es um ihre Chancen auf Arbeit
weiterlesen

SG
Kanton St. Gallen: Weniger Kesb-Massnahmen
weiterlesen

Der Bund: St. Gallen beschliesst Verhüllungsverbot
weiterlesen

SO
az Solothurner Zeitung: Dem System Prämienverbilligung droht der Kollaps
weiterlesen

ZG
Luzerner Zeitung : 1183 Kinder und Erwachsene im Kanton Zug mit Schutzmassnahmen
weiterlesen

ZH
Age Stiftung: Pilotprojekt: Quartierwohnzimmer am Postplatz, Wetzikon
weiterlesen

NZZ: Zürcher Abstimmung zum Sozialhilfegesetz: Integration ist eine notwendige Investition
weiterlesen

weitere kantonale News

Stellenmarkt

Sehen und gesehen werden – Stellenmarkt mit hoher Präsenz im Branchenumfeld

Mit einer Insertion im Stellenmarkt sozialinfo.ch erreichen Sie Fachpersonen im Sozialbereich dort, wo sie sich aufhalten: in ihrem Branchenumfeld. Dank dem grossen Partnernetzwerk mit expertenjobs.ch, AvenirSocial, Infoset und INSOS Schweiz sowie dem gezielten Einsatz von SocialMedia profitieren Sie von hoher Sichtbarkeit und sprechen sowohl aktiv wie auch passiv Stellensuchende an.

Alle Informationen zu den attraktiven Möglichkeiten für Ihre Stellenpublikation finden Sie in der Leistungsübersicht. Mitglieder des Vereins sozialinfo.ch profitieren vom Sonderpreis

Sechster Monitor Stellenmarkt Sozialwesen Schweiz

Die neuste Ausgabe des Monitors (Kooperations-Forschungsprojekt des Vereins sozialinfo.ch und der FHNW) ist erschienen. Der sechste Bericht beschäftigt sich mit Ausbildungsplätzen, Praktika und Zivildienststellen in Organisationen der Sozialen Arbeit und wird mit Experten-Interviews angereichert.

Weitere Informationen zum Monitoring Sozialwesen

Inserat
CAS Methodenvielfalt in der Beratung
Das CAS-Programm bietet Fachpersonen die Gelegenheit zur Erweiterung ihres Methodenrepertoires. Die Teilnehmenden lernen dazu erfolgsversprechende Methoden aus sieben Beratungsschulen kennen: aus der integrativen, kognitiv- verhaltensorientierten, systemischen, hypnotherapeutischen und der gestalterischen Beratungsschule sowie aus der Schemapädagogik und der Motivierenden Gesprächsführung. Jeder Ansatz und seine Methode werden zunächst erläutert, dann Schritt für Schritt eingeübt und schliesslich für das eigene Arbeitsfeld adaptiert.     
Weitere Informationen: www.hslu.ch/c251

Aktuelle Stellenangebote:

Leiter/in Sozialhilfe,
80%, Stadt Illnau-Effretikon, nach Vereinbarung oder per sofort, Illnau-Effretikon, ZH weiterlesen

Bereichsleiter/-in Betreuung & Pflege
, 90%, Herberge zur Heimat, 01.02.2018 oder nach Vereinbarung,
Zürich, ZH weiterlesen

Leitende/r Heimärztin/Heimarzt, 70% - 100%, tilia Stiftung für Langzeitpflege, 01.11.2017 oder nach Vereinbarung, 
Köniz, BE weiterlesen

Fachverantwortliche/r Sozialdienst, 60% - 80%, Alters- und Pflegeheim Länzerthus, per sofort,
Rupperswil, AG weiterlesen

Sozialpädagogin/-pädagoge,
80% - 100%, Buechehof Lostorf, nach Vereinbarung, Lostorf, SO weiterlesen

Geschäftsleiterin Frauenberatung - sexuelle Gewalt, 6
0%, Verein Frauenberatung sexuelle Gewalt, 01.02.2018 oder nach Vereinbarung, Zürich, ZH weiterlesen

Mitarbeiter/in Sozialabteilung, 80% - 100%, Gemeinde Dielsdorf, nach Vereinbarung oder per sofort,
Dielsdorf, ZH weiterlesen

Sozialarbeiter/in
, 60%, Gemeinde Dielsdorf, nach Vereinbarung oder per sofort, Dielsdorf, ZH weiterlesen

Sozialarbeiterin FH, 80% - 90%, Einwohnergemeinde Lengnau, 01.12.2017 oder nach Vereinbarung,
Lengnau, BE weiterlesen

Diakon / Diakonin im Bereich Angebote für Jugendliche mit zusätzlicher Anstellungsmöglichkeit RU, 60%, Evang.-ref. Kirchgemeinde Tablat-St.Gallen, 01.02.2018 oder nach Vereinbarung, St.Gallen, SG weiterlesen

Dipl. Sozialpädagogin, 80%, rose Sozialpädagogische Wohngruppe,01.12.2017 oder nach Vereinbarung,
Heiden, AR weiterlesen

Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge, 80% - 100%, Stiftung SATIS, per sofort oder nach Vereinbarung,
Seon, AG weiterlesen

weitere Stellenangebote finden Sie unter www.sozialinfo-stellen.ch

Inserat
Förderbeiträge 2018 Bildung und Soziales
Die Albert Koechlin Stiftung vergibt jährlich Förderbeiträge. 2018 liegt der Schwerpunkt in der Kombination der Bereiche Bildung und Soziales. Firmen mit Geschäftssitz oder Personen mit Wohnsitz in einem der Innerschweizer Kantone (Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri) sind eingeladen, ihre Bewerbung einzureichen. Ausschreibung und Bewerbungsformular: www.aks-stiftung.ch > Rubrik Aktuell Eingabefrist: 11. Mai 2018

Albert Koechlin Stiftung, Reusssteg 3, 6003 Luzern www.aks-stiftung.ch

Forschung / Studien

BFH Bern: Sexuelle und reproduktive Gesundheitsversorgung von Frauen und ihren Säuglingen in Asylunterkünften in der Schweiz (REFUGEE)
weiterlesen

Integras: Abbrüche in der der stationären Jugendhilfe
weiterlesen 

Uni Basel: Neue Studie zu Placeboeffekt und Antidepressiva bei Kindern und Jugendlichen
weiterlesen 

UEK Administive Versorgung: Ausgegrenzt und weggesperrt: wie und warum?
weiterlesen 

EDI: Bericht zur Kostenentwicklung in der Sozialhilfe
weiterlesen

Neurologen und Psychiater im Netz: Medienkonsum ganz vorne im Freizeitverhalten Jugendlicher
weiterlesen

Kt. AI:  "Draussen im Heim. Die Kinder der Steig, Appenzell 1945–1984"
weiterlesen

weitere Resultate zu Forschung / Studien

Informationen für Fachpersonen und Betroffene

Kibesuisse: Prävention von physischen, psychischen und sexuellen Grenzverletzungen: Leitlinien zur Erarbeitung eines Verhaltenskodex in Kindertagesstätten
weiterlesen

AvenirSocial Schweiz: Neues Leitbild Sozialpädagogische Familienbegleitung
weiterlesen 

INSOS Schweiz; CURAVIVA; Senesuisse: Reglemente zur Internetnutzung und zum Recht am eigenen Bild
weiterlesen

Kt. SG: Plattform-sg.ch Suchplattform für das Sozialwesen im Kanton St.Gallen.
weiterlesen 

ZHAW; Integras: Wissenslandschaft Fremdplatzierung
weiterlesen

DJI: Sexuelle Gewalt in Heimen. DJI-Studie zeigt wirksame Wege der Prävention
weiterlesen 

BAG: Online- Suchtberatung: Webportal SafeZone.ch auch auf Französisch
weiterlesen 

Kanton Zürich: Suizidprävention: Informationen für Fachpersonen im Gesundheitswesen
weiterlesen

Weitere Informationen für Fachpersonen und Betroffene

Rechtsinformationen

SKMR: Update "Freiheitsentzug"
weiterlesen

SFH: Urteil ist nicht nachvollziehbar - Entscheid Bundesverwaltungsgericht für die Wegweisung einer Eritreerin
weiterlesen

Weitere Rechtsinformationen

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft bei sozialinfo.ch. Welche erfahren Sie hier

Geschäftsstelle sozialinfo.ch
Schwarztorstrasse 26
3007 Bern
Tel. 031 380 83 10

Foto: Regine Strub / © sozialinfo.ch

Wenn Sie diese E-Mail (an: sachbearbeitung@sozialinfo.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.